Egal ob Du mit dem Kreuzheben/Kniebeugen mit der Langhantel beginnen willst oder bereits mit schweren Gewichten diese Übungen trainierst:


Sich einer gezielten Funktionsüberprüfung zu unterziehen, um mögliche Schwachstellen und Stärken herauszufiltern, ist ein professioneller und systematische Ansatz!

Hier findest Du sechs Assessments und Screens, die Du checken solltest bevor Du schweres Gewicht auflegst:

Multisegmentale Flexion (MSF)

Kannst Du mit gestreckten Beinen Deine Zehen berühren und wie sieht Deine Körperhaltung dabei aus?

Rumpfbeuge vorwärts auf einem Bein.

Ändert sich die Reichweite Deiner Finger zu den Füßen, wenn Du ein Bein aufstellst?

Rumpfbeuge im Langsitz

Die Schwerkraft- und Hebelverhältnisse werden geändert und die Stabilisationsanforderungen fehlen.

Kannst Du zu Deinen Zehen greifen?


Active Straight Leg Raise

Wie weit kannst Du aktiv eine Hüftseite beugen und gleichzeitig die andere ruhig halten und kontrollieren? Unterscheiden sich die beiden Seiten, wenn ja, wieviel?

Trunk Stability Push-Up

& Press Up Clearing Test

Kannst Du Dich in dieser Position wie ein Brett vom Boden wegdrücken?

Hip Hinge Pattern

Halte den Kontakt des Stabes mit Deinem unteren Rücken, zwischen den Schulterblättern und am Hinterkopf. Verlässt ein Körperteil die Stange, wenn du dich nach vorne beugst?


Solltest Du bei einem oder mehreren Punkten in Deiner Bewegung ausweichen oder kompensieren, droht bei Kreuzheben oder Kniebeugen mit der Langhantel ein erhebliches Verletzungsrisiko!!

In einem Personaltraining kann ich mit Dir zusammen Dein Bewegungsmuster analysieren und Dir den richtigen Tipp geben, um Dich vor Verletzungen zu schützen. Dann kannst Du in Deinem Training über Dich hinauswachsen!